3 Gründe deine Periode zu lieben

Du wünschst dir schon lange ein Baby, aber es will einfach nicht klappen Du hast schon alles Mögliche ausprobiert, von Hormonbehandlungen über alternative Methoden bis hin zu Gebeten und Mondschein-Ritualen. Du bist frustriert, traurig und verzweifelt, weil du dich unvollständig fühlst. Und du hast mittlerweile Angst vor deiner Periode.

Jeden Monat hoffst du, dass du endlich schwanger bist. Irgendwie fühlst du dich anders und es könnte ja sein, dass…

Und kaum hast du dich dazu entschlossen, am nächsten Morgen einen Schwangerschaftstest zu wagen, kommt sie und zerstört jäh deine zarte Hoffnung.

Rot, ungewollt, wie eine Anklage. Sie erinnert dich daran, dass du wieder versagt hast, dass du wieder einen Monat verloren hast, dass du wieder von vorne anfangen musst. Sie macht dich wütend, traurig, verzweifelt.

Du hasst deine Periode. Du hast Angst vor ihr. Du siehst sie als deinen Feind an, der dich daran hindert, Mutter zu werden.

Aber was wäre, wenn du sie anders sehen könntest? Was, wenn du deine Monatsblutung als deine Verbündete sehen könntest, die dir hilft, deinen Kinderwunsch zu erfüllen? Was, wenn du deine Periode lieben könntest?

Deine Periode ist nämlich wunderbar!

3 Gründe deine Periode zu lieben

Deine Regel ist nicht dein Feind. Sie ist ein natürlicher und wichtiger Teil deines Zyklus, der dir viele Vorteile bringt. Hier sind einige davon:

  • Deine Periode reinigt deinen Körper. Sie entfernt die alte Gebärmutterschleimhaut, die du nicht mehr brauchst, und bereitet dich auf eine neue Chance vor, schwanger zu werden. Sie schützt dich vor Infektionen und Krankheiten, die deine Fruchtbarkeit beeinträchtigen könnten.
  • Deine Periode zeigt dir, dass du gesund bist. Sie ist ein Zeichen dafür, dass dein Hormonhaushalt im Gleichgewicht ist, dass deine Eierstöcke funktionieren, dass du einen Eisprung hast. Sie ist ein Indikator für deine Fruchtbarkeit und deine allgemeine Gesundheit.
  • Deine Periode gibt dir wertvolle Informationen. Sie zeigt dir, wie lang dein Zyklus ist, wann du fruchtbar bist. Sie hilft dir, deinen Körper besser zu verstehen.

Hör also damit auf, deine Monatsblutung als etwas Negatives, zu sehen, das du bekämpfen oder vermeiden musst. Denn sie ist etwas Grandioses, das du akzeptieren und nutzen kannst.

Und wenn dir das gelingt, bist du nicht länger ein Opfer, sondern eine Schöpferin. Du bist nicht mehr gestresst, sondern gelassen. Du bist nicht mehr verzweifelt, sondern zuversichtlich

Klingt gut, oder?

Stephanie Cekon, Kinderwunschcoach

Stephanie Cekon, Kinderwunschcoach

Beitrag teilen

Erfülle dir deinen Kinderwunsch

Melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter an und erhalte regelmäßig inspirierende Inputs auf dem Weg zu deinem Baby.

Weitere Beiträge

© Stephanie Cekon

Nach oben scrollen