Schwanger ab 40: Die Top 5 Vorteile

Immer mehr Frauen entscheiden sich, erst mit Ende 30 oder Anfang 40 Mutter zu werden. Die Gründe dafür sind vielfältig: Sie wollen sich beruflich oder persönlich verwirklichen, sie haben noch nicht den richtigen Partner gefunden, oder sie haben einfach vorher noch nicht das Bedürfnis nach einem Kind verspürt. Doch wie stehen die Chancen, mit 40 oder später schwanger zu werden? Und welche Vorteile hat eine späte Schwangerschaft für Mutter und Kind?

Die Chancen, mit 40 oder später schwanger zu werden

Es ist kein Geheimnis, dass die Fruchtbarkeit von Frauen und Männern mit dem Alter abnimmt. Die Anzahl und Qualität der Eizellen und Spermien sinkt, der Zyklus wird unregelmäßiger, und die Wahrscheinlichkeit für genetische Defekte oder Fehlgeburten steigt. Laut einer Studie der Universität Heidelberg liegt die Chance, mit 40 schwanger zu werden, bei etwa 10 Prozent pro Zyklus.

Das bedeutet aber nicht, dass eine Schwangerschaft mit 40 oder später unmöglich ist. Es gibt viele Beispiele von Frauen, die auch in diesem Alter noch auf natürlichem Weg oder mit medizinischer Hilfe schwanger geworden sind. Die moderne Reproduktionsmedizin bietet verschiedene Methoden an, um die Fruchtbarkeit zu erhöhen, wie zum Beispiel Hormonbehandlungen, künstliche Befruchtung oder Eizellspende. Allerdings sind diese Methoden nicht immer erfolgreich, kostspielig und mit Risiken verbunden.

Die Vorteile einer späten Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft mit 40 oder später hat nicht nur Nachteile, sondern auch viele Vorteile für Mutter und Kind. Hier sind einige davon:

  • Du bist reifer und erfahrener. Du hast schon viel im Leben erlebt, gelernt und erreicht. Du weißt, wer du bist, was du willst, und was du kannst. Du hast eine stabile Persönlichkeit, ein sicheres Umfeld, und eine klare Vorstellung von deiner Zukunft. Du bist gelassener, selbstbewusster und unabhängiger als jüngere Frauen. Du kannst dich besser auf die Schwangerschaft, die Geburt und die Erziehung deines Kindes einstellen und vorbereiten.
  • Du bist finanziell besser abgesichert. Du hast eine feste Anstellung, ein gutes Einkommen, und eine solide Altersvorsorge. Du kannst dir eine längere Elternzeit leisten, ohne Angst vor dem beruflichen Abstieg zu haben. Du kannst dir eine gute Kinderbetreuung, eine schöne Wohnung, und eine qualitativ hochwertige Ausstattung für dein Kind leisten. Du kannst deinem Kind mehr bieten, als du vielleicht in jüngeren Jahren gekonnt hättest.
  • Du hast ein stabiles soziales Netzwerk. Du hast einen verlässlichen Partner, eine liebevolle Familie, und treue Freunde. Du hast Menschen, die dich unterstützen, beraten und begleiten. Du hast Menschen, die sich mit dir freuen, dich trösten und dir helfen. Du hast Menschen, die dich verstehen, respektieren und akzeptieren. Du hast Menschen, die dich lieben, so wie du bist.
  • Du hast eine bessere Gesundheit. Du achtest mehr auf deine Gesundheit, als du es vielleicht in jüngeren Jahren getan hast. Du ernährst dich gesünder, treibst mehr Sport, und gehst regelmäßig zur Vorsorge. Du bist weniger anfällig für Krankheiten, Infektionen und Komplikationen. Du bist körperlich und geistig fit, um die Anforderungen einer Schwangerschaft und eines Kindes zu meistern.
  • Du hast ein glücklicheres Kind. Dein Kind profitiert von deiner Reife, Erfahrung, Gelassenheit, Sicherheit, und Liebe. Außerdem bekommt es mehr Aufmerksamkeit, Zuwendung, und Verständnis von dir. Dein Kind entwickelt sich eher zu einem selbstbewussten, neugierigen, und fröhlichen Menschen.

Fazit

Eine Schwangerschaft mit 40 oder später ist eine Herausforderung, aber auch eine Chance. Und du bist nicht allein auf weiter Flur. Denn immer mehr Frauen entscheiden sich bewusst für ein Kind im fortgeschrittenen Alter.

Stephanie Cekon, Kinderwunschcoach

Stephanie Cekon, Kinderwunschcoach

Beitrag teilen

Erfülle dir deinen Kinderwunsch

Melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter an und erhalte regelmäßig inspirierende Inputs auf dem Weg zu deinem Baby.

Weitere Beiträge

© Stephanie Cekon

Nach oben scrollen